Home » Featured, Im Test, Toyota

Toyota Land Cruiser: solide, haltbar zuverlässig

20 April 2010 No Comment

toyota_land_cruiser_190(mho) SUV-Fahrzeuge sind auch zunehmend bei Familien beliebt. Nicht nur der Sicherheitsaspekt spielt hier eine entscheidende Rolle, sondern oft auch das gute Platzangebot und Haltbarkeit der Fahrzeuge. Der Toyota Land Cruiser hat dies in einem aktuellen Test bestätigt.

Mit dem besten Ergebnis in der Geschichte der „Auto Bild Allrad“ hat der Toyota Land Cruiser V8 D-4D den Dauertest der Fachzeitschrift bestanden. Nie zuvor habe ein Fahrzeug „den strapaziösen Dauertest so problemlos und zuverlässig absolviert wie der große Land Cruiser mit dem 286-PS-Diesel“, schreibt das Fachmagazin für 4×4-Modelle. Mehr als 80.000 Kilometer Testbetrieb, darunter auch Einsätze in schwerem Gelände sowie als Zugfahrzeug, konnten der robusten Allradlegende von Toyota nichts anhaben.

Weder Pannen noch Startversager machten dem Land Cruiser zu schaffen, schreibt die Redaktion in dem Bericht mit dem Titel „Der Musterknabe“. Auch durchgebrannte Glühlampen, eingerissene Wischerblätter oder Reifenschäden waren nicht zu beklagen. Selbst ein Marderangriff blieb folgenlos, weil das Tier es laut Bericht nicht schaffte, den üppig dimensionierten Wasserschlauch zu beschädigen.

In der Erfolgsgeschichte des Toyota Land Cruiser wurde im Frühjahr 2008 ein neues Kapitel aufgeschlagen. Als Nachfolger des legendären Land Cruiser 100 krönte fortan der neue Land Cruiser V8 die Allradfahrzeug-Palette des japanischen Automobilherstellers. Mehr denn je gelang dem neuen Topmodell der Baureihe in der 50-jährigen Modellhistorie die optimale Verbindung von Kraft, Haltbarkeit und Geländegängigkeit.

toyota_land_cruiser2

Modernes, funktionales Design
Schon die stattlichen Abmessungen und das klare, schnörkellose Design heben die Sonderstellung des Allraders hervor, der auch in seiner achten Modellgeneration Werte wie Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit verkörpert. Auf einem neu entwickelten Chassis aufbauend ist der Land Cruiser V8 in der Länge um 60 mm auf 4.950 mm gewachsen und verfügt über einen unveränderten Radstand von 2.850 mm. Auch die Höhe von bis zu 1.910 mm und die Breite von 1.970 mm deuten auf das vorzügliche Platzangebot hin.

Kraftvoller Achtzylinder
Der 4,5-Liter V8 D-4D Diesel entwickelt eine Nennleistung von 210 kW (286 PS) und stellt im Bereich von 1.600 bis 2.800 U/min ein maximales Drehmoment von 650 Nm zur Verfügung. Der V8-Diesel beschleunigt den Geländewagen in 8,2 Sekunden von null auf 100 km/h; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Gegenüber dem Vorgänger-Triebwerk mit sechs Zylindern wurde der Durchschnittsverbrauch auf 10,2 Liter Dieselkraftstoff je 100 Kilometer reduziert. Der Selbstzünder ist serienmäßig an ein neues Sechsstufen-Automatikgetriebe gekoppelt.

Rundum optimierte Fahrdynamik
Dank innovativer Antriebs- und Fahrwerkstechnologien überzeugt der neue Land Cruiser V8 sowohl mit hohem Fahrkomfort auf der Straße als auch mit überzeugenden Eigenschaften im Gelände. Zu den neuen Technologien zählen:

– Die aktive Niveauregulierung AHC (Active Height Control). AHC hält das Fahrzeugniveau bei verschiedenen Beladungszuständen konstant. Zudem variiert es das Fahrzeugniveau in Abhängigkeit der Fahrsituation zwischen sechs verschiedenen Höhen. Drei davon sind vom Fahrer manuell wählbar.

– Das aktive Dämpfungssystem AVS (Adaptive Variable Suspension). Dieses System passt die Dämpfungscharakteristik automatisch dem jeweiligem Untergrund an. Die Dämpfungscharakteristik kann zudem in drei Stufen manuell gewählt werden. Darüber hinaus variiert das System die Federrate in Abhängigkeit zur Fahrbahnbeschaffenheit: Auf Asphalt sorgt es mit einer härteren Abstimmung für ein hohes Maß an Fahrstabilität. Im Gelände bewirkt es eine weichere Federrate, so dass die Räder leichter einfedern können.

– Die dynamische Fahrwerkskontrolle KDSS (Kinematic Dynamic Suspension System). Dieses System besteht aus jeweils einem Hydraulikzylinder am Stabilisator der Vorder- und Hinterachse, die miteinander verbunden sind. Abhängig von der Karosserieneigung wird die Stabilisatorwirkung angepasst. Das Resultat ist eine optimale Bodenhaftung der Räder und unterdrückte Seitenneigung bei Kurvenfahrten. Im Gelände wird die hydraulische Verbindung unterbrochen, so dass die Stabilisatoren keine Wirkung entfalten. Somit können die Räder ungehindert vom Stabilisator einfedern.

– Das geländeabhängige Geschwindigkeitsregelsystem Crawl Control. Durch automatisches Abbremsen der Räder und Steuerung der Motorleistung verhindert dieses System ein Durchdrehen oder Blockieren der Räder und sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug mit langsamer Geschwindigkeit fortbewegt und die Spur hält. Das System kann in drei Geschwindigkeiten auf die jeweilige Bodenbeschaffenheit eingestellt werden. Somit kann sich der Fahrer im anspruchsvollen Gelände auf das Lenken des Fahrzeugs konzentrieren.

– Ein neu entwickeltes Torsen® LSD-Differenzial mit begrenztem Schlupf. Dieses drehmomentfühlende Ausgleichsgetriebe verteilt die Antriebskräfte automatisch an die Achse mit der besseren Bodenhaftung.

Optimierte aktive und passive Sicherheitssysteme
Bereits die Basisversion „Land Cruiser V8“ besitzt die Fahrzeugstabilitätskontrolle VSC, die elektronische Bremskraftverteilung EBD, sowie den Brems-Assistenten BA. Stets mit an Bord ist außerdem die aktive Antriebsschlupfregelung A-TRC. Bei aktiver Geländeuntersetzung arbeitet das System weniger über die Motorleistung, setzt verstärkt die Bremsanlage ein und sorgt somit für bessere Traktion.

Ebenfalls neu ist das Multi-Terrain-ABS, dessen Regelstrategie sich automatisch an die Fahrbahnbeschaffenheit anpasst. Im Falle einer Gefahrensituation steht außerdem das Pre-Crash Sicherheitsgurtsystem (serienmäßig im Land Cruiser V8 Executive) zur Verfügung. Wird das Fahrzeug hart abgebremst oder gerät es ins Schleudern, strafft ein Motor die Sicherheitsgurte.

Sollte ein Unfall unvermeidbar sein, bietet der neue Land Cruiser V8 seinen Insassen größtmöglichen Schutz, besonders wichtig für Familien mit Kindern. Zu den passiven Sicherheitsmerkmalen zählt die vollständige Airbagausstattung inklusive Knieairbags für Fahrer und Beifahrer. Stets serienmäßig sind außerdem Gurtkraftbegrenzer und das Schleudertrauma-Schutzsystem WIL mit aktiven Kopfstützen in der ersten Sitzreihe.

Zwei Ausstattungsvarianten: Land Cruiser V8 und Land Cruiser V8 Executive
Bereits die Basisversion „Land Cruiser V8“ verfügt über eine vollständige Sicherheitsausstattung, die dynamische Fahrwerkskontrolle KDSS und ein hohes Komfortniveau mit Zweizonen-Klimaautomatik, Einparkhilfe, schlüssellosem Smart-Key-System, Alarmanlage und einem Premium-Audiosystem mit neun Lautsprechern, sechsfach-CD-Wechsler und MP3-/WMA-Wiedergabefunktion. Für eine sportliche Optik sorgen 18-Zoll Leichtmetallräder mit Reifen in der Größe 285/60 R18.

Auf Wunsch gibt es für den Land Cruiser V8 ein Multivisions-, Audio- und DVD-Navigationssystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit integrierter Rückfahrkamera, ein modulares In-Car Entertainment System, verschiedene Metallic-Lackierungen, eine Dachreling, sowie ein JBL-Soundsystem.

In der Top-Ausstattung „Land Cruiser V8 Executive““ ersetzen die aktive Niveauregulierung AHC und das aktive Dämpfungssystem AVS die dynamische Fahrwerkskontrolle KDSS. Zusätzlich zum Ausstattungsumfang der Basisversion ist der Land Cruiser V8 Executive mit der variablen Lenkübersetzung VGRS, dem Pre-Crash Sicherheitsgurtsystem, einer vollständigen Lederausstattung inklusive Sitzheizung, Memory-Funktion für die Verstellung der Vordersitze und des Lenkrades, sowie einem Multivisions-, Audio- und DVD-Navigationssystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung ausgestattet. Der Land Cruiser V8 Executive rollt serienmäßig auf 20-Zoll Leichtmetallrädern mit Reifen in der Dimension 285/50 R20

Neben den optionalen Ausstattungsmerkmalen für den Land Cruiser V8 ist exklusiv für den Land Cruiser V8 Executive eine dritte Sitzreihe inklusive Vierzonen-Klimaautomatik und Sitzheizung für zweite Sitzreihe erhältlich.

Fazit

Der Dauertest der „Auto Bild Allrad“ liefert einen eindrucksvollen Beleg für die hohe Fahrzeugqualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Land Cruiser, der seit fast 60 Jahren das Allradprogramm von Toyota krönt. Er verbindet Langlebigkeit und Geländegängigkeit mit einem außergewöhnlichen Maß an Antriebskomfort.  Allesamt wichtige Kriterien für ein vernünftiges Familienauto.

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.